SPD Siegburg lud ein zum Frühjahrsempfang

Zahlreiche Gäste aus der Vereins- und Geschäftswelt sowie der Politik folgten am Sonntag, 02. April 2017 der Einladung der Siegburger SPD zum Frühjahrsempfang im „Wirtshaus zur Sieg“. „Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen und im Gespräch bleiben“, begrüßte der Vorsitzende Stefan Rosemann die Anwesenden. In seinem Grußwort erinnerte Rosemann als die Schnelllebigkeit in der deutschen Politik. „Vor wenigen Monaten hätte ich die Begrüßung noch ganz anders begonnen. Mittlerweile habe ich wieder mehr Zuversicht was die Auseinandersetzung mit den Populisten in diesem Land angeht. Nur gemeinsam können wir das Beste für Siegburg und Deutschland erreichen. Und nur gemeinsam können wir den Populisten und Extremisten trotzen.“, führte Rosemann aus.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Siegburger Stadtrat Frank Sauerzweig verwies auf die vielen guten Kontakte zu den Siegburger Vereinen und Institutionen, die die SPD in den vergangenen Jahren pflegte: „Ich freue mich, heute viele bekannte Gesichter zu sehen.“

Der Landtagsabgeordnete Achim Tüttenberg sprach einige Themen zur anstehenden Landtagswahl am 14. Mai an. Er rief dazu auf, die Aussagen der Parteien im anstehenden Wahlkampf kritisch zu betrachten. „Es muss ja nicht jedem gefallen, was die SPD sagt und ankündigt. Aber wer etwas Anderes fordert als wir, der sollte auch erklären, wie er es bezahlen will und warum er es früher nicht gemacht hat, wie er selbst in Regierungsverantwortung war.“

Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Rhein-Sieg Sebastian Hartmann sprach einige bundespolitische Themen an. „Die Pkw-Maut war für uns sicher nicht das vorrangige Ziel in dieser Koalition. Aber es war das einzige, was die CSU wirklich wollte. Dafür haben wir unsere Ziele wie den Mindestlohn oder die Mietpreisbremse durchsetzen können“, erläuterte Hartmann.
Im Rahmen des Empfangs wurden dann die langgedienten Mitglieder Harald Eichner für 50 Jahre sowie Ady Ay und Peter Latsch für 55 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Neu in die SPD aufgenommen wurde Anna Neßhöver, die eine von zahlreichen neuen Mitgliedern der SPD Siegburg in diesem Jahr ist.