SPD Siegburg fordert Infobroschüre für Flüchtlinge

Die Siegburger SPD-Fraktion fordert für die kommende Sitzung des Ausschusses für kommunale Gesellschaftspolitik am 6. Mai eine Informationsbroschüre für Flüchtlinge und Asylbewerber. Die Broschüre soll in mehreren Sprachen angeboten werden und grundsätzliche Informationen zu den Rechten von Flüchtlingen, die Möglichkeiten zur ärztlichen Versorgung und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe enthalten. Auch grundlegende Hinweise zu Verfahrensabläufen und Anlaufstellen zur weiteren Beratung sollen in der Infobroschüre enthalten sein. In die Ausarbeitung sollen auch die Vorschläge der ehrenamtlichen Helfer, die sich tagtäglich für die Belange der Flüchtlinge einsetzen, einfließen.

„Unser Vorschlag soll das Leben der Schutzsuchenden in unserer Stadt verbessern. Dinge die für uns alltäglich sind, stellen für diese Menschen eine Besonderheit dar und sind mit einem sehr hohen Aufwand verbunden, da sie grundlegende Abläufe und Anlaufstellen einfach nicht kennen. Eine Infobroschüre ist kostengünstig, effektiv und wird das Leben der Flüchtlinge verbessern. Darüber hinaus müssen wir auch an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer denken, die großartige Arbeit leisten, aber das ein oder andere Mal vor sprachlichen Barrieren stehen. Sie kennen die Probleme und Bedürfnisse der Flüchtlinge und wissen am besten, wo der Schuh drückt. Deshalb wünschen wir uns, dass sie in die Erstellung der Informationsbroschüre miteinbezogen werden“, erklärt der sozialpolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Ömer Kirli, abschließend.