Neue SPD-Stadtratsfraktion nimmt ihre Arbeit auf

Nach dem guten Ergebnis bei den Stadtrats- und Bürgermeisterwahlen geht es bei der Siegburger SPD gleich weiter mit der politischen Arbeit. Zur konstituierenden Sitzung der neuen SPD-Stadtratsfraktion hatte der Ortsvereinsvorsitzende Stefan Rosemann alle 22 Kandidaten der Wahlbezirke eingeladen. Nach den Wahlen am 25. Mai, bei denen die CDU erstmals seit Jahrzehnten ihre absolute Mehrheit verloren hatte, und den eigenen massiven Stimmengewinnen stellt die Siegburger SPD nun elf Ratsmitglieder. Vorher waren es acht.

Rosemann, der mit knapp 42 Prozent bei den Wahlen zum Siegburger Stadtoberhaupt gegen den langjährigen Amtsinhaber Franz Huhn auf Anhieb ein hervorragendes Ergebnis erzielt hatte, bedankte sich für den sehr engagiert geführten Wahlkampf. Man habe an einem Strang gezogen und es geschafft, den Siegburger Bürgern klarzumachen, dass die absolute Mehrheit einer Partei nie von Vorteil sei. „Nun müssen wir den Schwung mit in die nächsten sechs Jahre und in eine konstruktive Ratsarbeit nehmen.“ Rosemann bedankte sich zudem für die breite Unterstützung im Vorfeld der Bürgermeisterwahl. Er habe diese Unterstützung und Solidarität vom ersten Tag an, als er ohne Gegenstimme zum Kandidaten nominiert wurde, und bis zum Wahlabend gespürt. „Das gute Ergebnis bei der Stadtratswahl und der Bürgermeisterwahl ist Folge des Engagements und der Geschlossenheit der Siegburger SPD“, so Rosemann.

Den neuen Rückenwind für die Siegburger SPD durch die breitere Unterstützung der Siegburger Bürger – Sie SPD hatten bei den Wahlen zum Siegburger Stadstrat um sechs Prozent auf nunmehr knapp 25 Prozent der Stimmen zugelegt - unterstrich auch der Fraktionsvorsitzende Frank Sauerzweig. Sauerzweig gratulierte Rosemann zum erfreulichen Ergebnis und dankte den Stadtratskandidaten ebenfalls für ihr Engagement. „Das gute Ergebnis freut uns sehr, ist aber gleichzeitig Verpflichtung“, so Sauerzweig, der aber zuversichtlich ist, die Anliegen und Vorstellungen der SPD zum Wohl der Siegburger Bürgerinnen und Bürger mit einem engagierten Team durchsetzen zu können.

Frank Sauerzweig wird auch weiterhin die Fraktion führen. Er wurde genauso einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden gewählt wie der Geschäftsführer Oliver Schmidt. Sauerzweigs Stellvertreter sind Gaby Körner, Ömer Kirli und Michael Keller. Als Ortsvereinsvorsitzender bleibt Stefan Rosemann beratendes Mitglied des Fraktionsvorstands.


Der neue Vorstand der SPD-Stadtratsfraktion (v.l.):
Ömer Kirli, Stefan Rosemann, Michael Keller,
Frank Sauerzweig, Gaby Körner, Oliver Schmidt